Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jugendvereinsmeisterschaften am 21. September 2014

21. September 2014

Am Sonntag, den 21.09.2014 fanden auf unserer schönen Anlage die Vereinsmeisterschaften der Jugend statt. Auch wenn das Wetter kurz nach dem Aufstehen nicht vielversprechend erschien, konnten wir das Turnier ohne Verzögerungen durchspielen. Insgesamt nahmen 21 Kinder in vier verschiedenen Konkurrenzen teil.

Nun zum sportlichen beginnend mit den U10ern: hier nahmen sechs Kinder teil. Die Kinder starteten alle gemeinsam mit einem kurzen Aufwärmprogramm, das unser Jugendwart mit ihnen durchführte. Danach ging es nämlich gleich los mit den Athletikübungen, die 40% zur Gesamtwertung beitrugen. Mit dem Fächerlauf, Zielwerfen, Medizinballstoßen und dem Schlusssprung standen insgesamt vier Disziplinen auf dem Programm. Alle Kinder kannten die Übungen aus dem Training oder vom Bremer Stadtmusikanten-Masters, somit konnten einige ihre persönlichen Bestwerte überbieten. Erster in der Leichtathletik wurde Dean gefolgt von Paula und Kester.

Nach den Athletikübungen und einer kurzen Pause standen die Tennisspiele, die 60% zur Wertung beitrugen, auf dem Programm. Wer bei der Leichtathletik also nicht ganz so gut abschnitt konnte durch gute Ergebnisse im Tennis noch einiges herausholen. Wir spielten in zwei 3er-Gruppen einen Satz, der bei 2:2 begonnen wurde. Anschließend wurden über Kreuz die Halbfinals gespielt. Dean gegen Paula und Kester gegen Justus. Dean setzte sich gegen Paula durch und Justus, der eigentlich noch U8 spielen könnte, schlug Kester. So kam es zum Finale zwischen Dean und Justus, welches Dean dann deutlich mit 6:2 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz 3 siegte Paula.

Nun wurden die Ergebnisse zusammengerechnet und es kam folgendes Endergebnis heraus:

  1. Platz Dean
  2. Platz Paula
  3. Platz Justus

Eine weitere Konkurrenz war die U12 der Mädchen: hier nahmen drei Mädchen teil und spielten in der Gruppe „jeder-gegen-jeden“. Gespielt wurden zwei Gewinnsätze mit Match-Tiebreak, begonnen wurde bei 2:2. Man sollte denken, dass diese Konkurrenz eigentlich als erste hätte fertig sein müssen … mitnichten! Alle Spiele in dieser Gruppe waren sehr eng und wurden somit erst im Match-Tiebreak entscheiden. Am Ende warteten noch alle Teilnehmer auf das Spiel zwischen Sohpia und Marisol, damit die Siegerehrung beginnen konnte. Es stellte sich eine „Match-Tiebreak-Königin“ heraus und es kam zu folgenden Platzierungen:

  1. Platz Vivien
  2. Platz Sophia
  3. Platz Marisol

Nun kommen wir zu den „Älteren“, der U18 der Mädchen. Hier gab es fünf Teilnehmerinnen. Es wurde in einer 5er-Gruppe gespielt, in der auch wie bei den U12ern alle gegeneinander spielten. Ein Gewinnsatz entschied die Begegnung. Auch hier gab es einige enge Spiele mit tollen Ballwechseln. Schlussendlich setzte sich die Jüngste des Feldes gegen ihre Freundin und Trainingspartnerin ohne Niederlage durch. Hier die Platzierungen:

  1. Platz Mette
  2. Platz Amelie
  3. Kimberly

Zu guter Letzt kommen wir zu den U18er Jungs. In dieser Konkurrenz spielten sieben Teilnehmer in einer 3er- und einer 4-er Gruppe. Zu erwähnen ist hier Luis, der eigentlich noch U12 spielen kann und sich unter den Großen gut schlug und wacker kämpfte. Wie auch bei der U10 wurden hier die Halbfinalspiele über Kreuz gespielt. Dabei kam es zu folgenden Begegnungen:

Maximilian H. gegen Leon und Simon gegen Marcel. Im ersten Halbfinale gewann Maximilian. Leon fand kein Mittel gegen das sichere Spiel und musste sich mit dem Spiel um Platz 3 zufrieden geben. Im zweiten Halbfinale gewann Simon mit druckvollen und platzierten Schlägen. Im „Bruderduell“ um Platz drei setzte sich der ältere Marcel durch. Im Finale dann das gleiche Schema wie im Halbfinale: auch Simon fand kein Mittel gegen das sichere Spiel von Maximilian, der somit erneut Vereinsmeister wurde. Die Platzierungen:

  1. Platz Maximilian H.
  2. Platz Simon
  3. Platz Marcel

Im Anschluß an das letzte Spiel fand die Siegerehrung statt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Medaille und keiner ging leer nach Hause. Das Teilnehmen lohnt sich also!

Ein Dank geht noch einmal an alle Eltern, die mit Kuchen und Präsenz die Anlage bereicherten. Dadurch kam eine tolle Atmosphäre zustande. Ein weiterer Dank geht an Annette, die die Turnierleitung toll unterstützte.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und auf noch mehr begeisterte Teilnehmer!!!!

2014 JCM

Details

Datum:
21. September 2014
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Tennisanlage TC Blauweiss Varrel e.V.
An der Graft 3
Stuhr, Niedersachsen 28816 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 (4221) 30399
Website:
https://www.tc-blauweissvarrel.de/