Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Planungen für einen Zusammenschluss der Verbände aus Niedersachsen und Nordwest mit einem gemeinsamen Spielbetrieb können fortgesetzt werden

26. Oktober 2016 @ 19:00 - 20:30

Logo Tennisverband Nordwest

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den Vorständen der Vereine im TVNW,

anbei übersende Ich Ihnen den Bericht zum Ergebnis der Außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 26.10.16 mit der Bitte um Beachtung.

i.A. Carsten Hartung
– Geschäftsstelle –
© Tennisverband Nordwest e.V

Anhang
(Bericht AOMV 26.10.16)

Pressekontakt
Tennisverband Nordwest e.V.
Telefon: 0421 2052-166
Telefax: 0421 2052-167
E-Mail: office@nwe-tennis.de

PRESSEINFORMATION

Die Planungen für einen Zusammenschluss der Verbände aus
Niedersachsen und Nordwest mit einem gemeinsamen Spielbetrieb können fortgesetzt werden.
Anlässlich der außerordentlichen Mitgliederversammlung des TV Nordwest am 26.10.2016 von 19:00-20:30 Uhr in den Räumen des Landessportbundes Bremen berichtete Hartmut Riggers über den Stand der Planungen sowie die zwischen dem NTV und dem TVNW vereinbarten Rahmenbedingungen für eine Zusammenführung beider Verbände.

Diese sind (Auszug aus dem Protokoll der Gespräche beider Verbände):
– Zusammenführung beider Verbände zum „Tennisverband Niedersachsen – Bremen“
– Einrichtung einer Region Bremen mit ca. 20 bis 25 tsd. Mitgliedern
– Zwei Zentren Hannover und Bremen
– Sportliche Gesichtspunkte im Vordergrund
– Standort Bremen wird gestärkt
– Einrichtung einer Verwaltungseinheit der Region
– Einrichtung einer Verwaltungseinheit des neuen Verbandes
– Gemeinsamer Spielbetrieb nach erfolgter Fusion

Des Weiteren wurde das Ergebnis der Umfrage bei den Vorsitzenden, Sport- und Jugendwarten sowie Mannschaftsführern/innen in beiden Verbänden vorgestellt. In beiden Verbänden lag eine hohe Akzeptanz hinsichtlich einer Fusionierung zum möglichen Zeitpunkt 1.1.2018 sowie eines gemeinsamen Spielbetriebs (dann ab Sommer 2018) vor,
wenngleich die Beteiligung an der Umfrage in Verband Nordwest deutlich höher ausfiel als im Niedersächsischen TV.

Nach kurzer Aussprache stimmten die anwesenden Vereinsvorsitzenden einstimmig dem vorliegenden Antrag für eine Fortführung der Gespräche beider Verbände mit dem Ziel der Fusionierung und eines gemeinsamen Spielbetriebs zu.

Schnellstmöglich sollen jetzt in diversen Arbeitsgruppen (z.B. Struktur, Sport, Jugend, Verwaltung etc.) beider Verbände die Rahmenbedingungen dafür verabredet werden. Dazu wird der TV Nordwest vorab interessierte Vereinsvertreter/innen einladen und ihnen die Möglichkeit eröffnen, sich in Vorabgesprächen an den Planungen zu beteiligen.
Das Ergebnis der Planungen wird dann den Mitgliederversammlungen beider Verbände voraussichtlich zum Ende des kommenden Jahres zur Abstimmung vorgelegt.

Am vergangenen Wochenende fand die ordentliche Mitgliederversammlung des NTV statt. Dort wurde der wortgleiche Antrag ebenfalls zur Abstimmung gestellt und einstimmig beschieden, sodass auch seitens des NTV die Gespräche mit dem TVNW mit o.a. Zielen fortgesetzt werden können.

Hartmut Riggers
Vorsitzender
Tennisverband NORDWEST e.V.

Download der Pressemitteilung als PDF Datei

Details

Datum:
26. Oktober 2016
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
http://www.nwe-tennis.de