Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bericht zum 1. Tennis-Feriencamp Juni 2017

26. Juni 2017 - 29. Juni 2017

€100

Mit känguru_small10 Teilnehmer/innen starteten wir dieses Jahr ins erste Tenniscamp. Da nur zwei “Neucamper” dabei waren und der Rest alles “alte Hasen” waren ging die Einweisung in das Campleben recht zügig. 

Wie jeden Morgen begannen wir direkt mit einem Aufwärmspiel, um dann die erste halbe Stunde auf den Plätzen mit Schlagtraining zu verbringen. Ziel dieses Tenniscamps war es die Schlaggeschwindigkeit zu verbessern und Bälle mehr zu setzen. 
Dieses wurde mit der Unterstützung von Marcel W. in den Trainingseinheiten vormittags trainiert. 

Alle Teilnehmer/innen waren gut dabei, und haben hoffentlich das ein oder andere verbessern können. Um 13 Uhr ging es dann zum Mittagessen, dass mit der Unterstützung von einigen Müttern schon fertig war. 

Zeltaufbau

Zeltaufbau

 Erster Camptag heißt auch immer Zeltaufbau. Während die Mädchen ihre Zelte zügig alleine aufbauten, mussten die Jungs doch sehr kämpfen mit ihrem Zelt. Aber mithilfe von allen stand auch das letzte Zelt und wir konnten uns wieder dem Tennis widmen. 

Aufschlag – Return stand auf dem Programm. Da man bei mir ja sonst nicht den Schläger schmeißen darf, fanden es die Teilnehmer besonders gut im Zuge einer Aufschlagübung ausnahmsweise den Schläger schmeißen zu dürfen (es waren aber alte Schläger). 

Danach wurde das Erlernte im Match trainiert. Spiele über den großen Zaun, Mannschaftsrundlauf, normaler Rundlauf und Bob wurden zwischendurch gespielt. Nach einem langen und intensiven Tennistag wurde dann abends gegrillt und danach spielten wir “Angebershow”.
Jeder musste zwei Aufgaben lösen und sich vorher selbst einschätzen wie schnell er es schafft… Fazit: Mit drei Butterkeksen im Mund kann man so gar nicht pfeifen… auch nicht nach 1 Minute! 

Die erste Campnacht verlief ohne Regen und ruhig, allerdings fiel das Joggen um 8.30 Uhr am nächsten Morgen dann doch schwer. Nach einem guten Frühstück starteten wir wieder mit unseren Tenniseinheiten in den Tag und nach einer Mittagspause mussten wieder alle zum Aufschlag ran. 

Ganze Pizza mit Hand

Ganze Pizza mit Hand

Normalerweise fahren wir ja immer dienstags zum See, aber das hatten wir diesmal gestrichen, da das Wetter nicht wirklich sommerlich war. Dafür haben wir früher mit unserem Kuddel Muddel Turnier, mit gleichzeitigem Pizza essen, begonnen.
Leider funktionierte der Backofen im Verein nicht mehr und wir mussten eine Alternative suchen. Tini sprang sofort ein und organisierte das Backen der Pizzen bei sich zu Hause. Maximilian war so nett und opferte seine Zeit um unsere Pizzen zu backen, die ich dann abgeholt habe und unsere Spieler/innen damit versorgt habe. Jeder bekam eine ganze Pizza in die Hand und wir aßen sie auf der Tribüne.

Dann wurde weitergekämpft und nach 9 Runden standen Niklas und Leon als Sieger fest. Bestes Mädchen war Jette.

Auf Grund einer Unwetterwarnung übernachteten wir nicht in den Zelten, sondern fast alle im Clubhaus und einige zu Hause. Weil das so Spaß gemacht hat, wollten alle die nächste Nacht auch wieder im Clubhaus übernachten, was zu einem erheblichen Schlafmangel führte. 

Mittwochvormittag konnten wir bei noch gutem Wetter unsere Tenniseinheit durchspielen, mussten uns am Nachmittag aber dem Regen beugen. Wir verbrachten die Zeit mit einem Kickerturnier bei dem der Kickertisch tatsächlich heile blieb, obwohl teilweise mit extremer Bewegung gespielt wurde. Niggi und Jette waren die Matchwinner beim Turnier. Vivien bekommt noch ein extra Lob, denn sie hat es geschafft mit Leon zu gewinnen. Das schaffte kein anderer. Respekt.

Zum Abend kam es dann doch zu einer kurzen Trockenperiode, die wir mit Football nutzten. Anschließendes Regentennis und Regengrillen schlossen den Abend ab.

Leider musste ich die Weckzeit am nächsten Morgen früher einstellen, da die Wettervorhersage schlecht war und wir ja unser Abschlussturnier durchkriegen wollten. Die sehr müden und schwerfälligen Campteilnehmer/innen waren schwer zu motivieren. Aber dann schien die Sonne und alle kämpften auf dem Platz.

Trotz den Blasen an Händen und Füßen, Muskelkater und Schulter- und Armschmerzen von den vielen Aufschlägen spielten alle die 9 Spiele durch. Niklas setzte sich ungeschlagen an die Spitze gefolgt von Leon mit einer Niederlage. Johanna, Niggi, Mette, Niko folgten. 

Platz 7 bis 9 waren hart umkämpft. Mit dem besten Spielverhältnis lag Paula dann vor Vivien und Jette vorne. Auf dem 10. Platz war Caroline, die als einzige Tennisanfängerin im Camp war. Trotz der verlorenen Spiele hat man gemerkt, wie viel sie in diesem Camp dazugelernt hat. Bei der anschließenden Siegerehrung durfte sich jeder Teilnehmer einen Preis aussuchen. 

Während des Turniers durften die Teilnehmer mal mit dem Babolat Play Schläger spielen, der aufzeichnet wie hart man schlägt und wo man die Bälle trifft. Da kamen einige interessante Daten zur Auswertung. 

Alle passen drauf

Alle passen drauf

Pünktlich um 14 Uhr waren wir mit allem durch, die Anlage war wieder aufgeräumt und es begann zu regnen…

Dieses für mich 14. Tenniscamp war mal ganz anders. Die Altersstruktur von 13 bis 15 Jahren war sehr homogen und dadurch fehlte das quirlige Durcheinander, dass die jüngeren Teilnehmer sonst immer mitbringen. Was aber auch mal sehr entspannt war.
Man saß beim Essen länger zusammen und auch sonst war es ruhiger. Die Gruppe war klasse. Sie hat super funktioniert, alle haben mitgeholfen, der Zusammenhalt war super. Mir hat es viel Spaß gemacht, auch wenn es natürlich anstrengend ist.

Vielen Dank an alle Mütter und Väter die geholfen haben, Dank an Marcel, dass er vor der Arbeit noch mittrainiert hat und Danke für den Gutschein den ich bekommen habe.

Eure Annette

 

[arve url=”https://www.tc-blauweissvarrel.de/wp-content/uploads/2016/02/Entenlauf-als-Strafe.mp4″ /]

 

Merken

Merken

Details

Beginn:
26. Juni 2017
Ende:
29. Juni 2017
Eintritt:
€100
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://www.tc-blauweissvarrel.de/jugend/feriencamps/

Veranstalter

TC Blau-Weiss Varrel e.V. (Trainerin A.)
Telefon:
+49 (171) 6014634
E-Mail:
trainerin@tc-blauweissvarrel.de
Website:
https://www.tc-blauweissvarrel.de/trainerteam/

Veranstaltungsort

Tennisanlage TC Blauweiss Varrel e.V.
An der Graft 3
Stuhr, Niedersachsen 28816 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 (4221) 30399
Website:
https://www.tc-blauweissvarrel.de/